Kaputte Schrauben

Wie du kaputte/verrostete Schrauben entfernen kannst
Kaputte Schrauben ohne Bohren lösen
Damit dir solche Verschraubungen in Zukunft keine Probleme mehr bereiten

Jeder Handwerker und Mechaniker kennt das Problem und den Ärger mit verrosteten oder verschmutzten Schrauben die sich einfach nicht mehr öffnen lassen.

Noch schlimmer sind abgerissenen Schrauben!

Auch wenn der Schraubenkopf „nur“ verformt ist, bedeutet das schon einen großen Zeitverlust. Inbusschrauben verrunden schnell und stellen uns vor ein häufiges Problem – zumal deren Schraubköpfe meist versenkt sind.

Gerade alte und angerostete Schrauben geben beim Schrauben oft nach und gehen dabei kaputt. Sie runden aus oder brechen ganz ab.

Doch wie kann man diese Schraube wieder lösen? Am besten sogar ohne zu bohren?

Hier findest du verschiedene Tipps damit auch deine Schrauben wieder locker werden ;)

Zuerst aber ein Hinweis:

Ich bin kein Freund von „Billigwerkzeug“. Damit holt man sich meist nur Ärger ins Haus/in die Werkzeugkiste. Mein Tipp deshalb: Verwende nur gutes und hochwertiges Werkzeug.

Für jeden Schraubenkopf gibt es das passende Werkzeug – verwende ausschließlich dieses - mit einem nicht exakt passenden Schraubendreher/-schlüssel/Bit für den jeweiligen Schraubenkopf oder der falschen Größe machst du nur den Schraubenkopf (und dein Werkzeug) kaputt. Damit ist niemanden geholfen!

Lies dir am besten zuerst alle Tipps durch und entscheide dann, welcher Weg für dich der sinnvollste ist.

Werbung
HAZET 840/5 Schraubenausdreher-Satz
HAZET 840/5 Schraubenausdreher-Satz
  • 5teiliger Satz
  • In Kunststoff-Kasten
-7%
-1,87€
25,74€
Jetzt ansehen

So kannst du kaputte Schrauben lösen – ganz ohne zu bohren!

Natürlich ist nicht jeder der folgenden Tipps zum Schrauben lösen für jede Verschraubung geeignet. Dabei spielen die Art der Verschraubung, die verwendete Schraubenform, die Größe der Schraube sowie die Umgebung der Schraube eine Rolle. schraube-ausbohren.zleo.de übernimmt keine Haftung für evtl. entstandene Schäden.

Oft wirkt ein Tropfen Kriechöl oder Rostlöser wahre Wunder – leider nicht immer. Auch durch das Prellen der Schraube können die Gewindegänge gelockert werden. Natürlich ist dies auch Situationsbedingt und ich würde niemanden Empfehlen auf eine Schraube im neuen iPhone zu hämmern. ;)

Den Schraubkopf mit der Zange greifen:

Die wohl offensichtlichste Lösung - wenn der Schraubenschlüssel nicht mehr greift - ist es, den Schraubenkopf mit einer Wasserpumpenzange zu greifen. In vielen Fällen lässt sich die Schraube so wieder lösen – ganz ohne zu Bohren oder weiterem Spezialwerkzeug.

Je nach Situation erzielst du mit einer Spitzzange oder einem Seitenschneider bessere Ergebnisse.

Dieser Tipp hilft natürlich nur bei überstehenden Schraubköpfen. Bei Senkschrauben oder versenkten Inbusschrauben hilft auch die Zange nicht viel weiter. Aber vielleicht schon der nächste Tipp.

Der Trick mit dem Gummiband:

Wenn der Schraubkopf einfach ausgerundet ist und der Schraubenzieher (Schraubendreher) nicht mehr greift kann mit einem Stück stärkeres Gummiband wie von einem Einkochring wieder für mehr Grip gesorgt werden.

In folgendem Video wird dieser Trick vorgeführt:

Schraubendoktor statt Gummiband:

Für besonders feine Schrauben kann der Schraubenzieher auch mit einem Tropfen Sekundenkleber im Schraubenkopf fixiert werden. Davon halte ich aber weniger und habe auch noch keine guten Erfahrungen gemacht.

Vielversprechender klingt der Ansatz des „Schraubendoktors“.

Das ist eine Paste, mit der sich die Haftreibung durch verschieden große Hartkristalle zwischen den Werkstoffen um ein Vielfaches erhöhen lässt. Dazu werden lediglich 1 – 2 Tropfen der Paste auf die Schraube gegeben und durch mehrmaliges Ansetzen des Schraubenziehers gut verteilt. Schon kann die Schraube leichter gelöst werden. Der Schraubendoktor muss nicht aushärten wie der Sekundenkleber und lässt sich auch wieder leichter auswaschen.

Die Stecknuss mit Spiralprofil:

Wenn dir eine Sechskantschraube Probleme bereitet, greift evtl. eine Stecknuss mit Spiralprofil. Diese wurden extra für festsitzende Schrauben entwickelt und „frisst“ sich in den Schraubenkopf bis die festsitzende Schraube gelöst werden kann.

Mit der Vielzahnnuss gegen die festsitzende Schraube:

Bei einer ausgerundeten Inbusschraube kannst du dagegen eine passende Vielzahnnuss einschlagen. Das feinzahnige Profil der XZN-Bit ermöglicht dabei die Kraftübertragung zur Schraube. Gleichzeit wird durch das Prellen die festsitzende Schraube gelockert.

Achte beim Einschlagen darauf, dein Werkzeug nicht zu beschädigen!

Werbung
Kraft Schlagschrauber-Nüsse 1/2" Innen-Vielzah…
Kraft Schlagschrauber-Nüsse 1/2" Innen-Vielzah…
  • - 1/2" Antrieb
  • - Innenvielzahn M5, M6, M8, M10, M12, M14 M16 M18 mm
  • - aus hochwertigstem Chrom Molybdän Stahl
  • - Länge 78 mm

Mach 'ne Schlitzschraube draus:

Wenn deine Schraube noch immer fest sitzt und deine Bemühungen wirkungslos blieben kannst du auch versuchen, die kaputte Schraube durch einen großen Schlitzschraubenzieher zu öffnen.

Damit dein Werkzeug greifen kann muss zuerst ein geeigneter Schlitz geformt werden. Dazu eignen sich je nach Situation und Schraube eines der folgenden Werkzeuge:

Hierbei musst du darauf achten, den Schraubenkopf nicht zu tief zu teilen sonst spaltest du den Schraubenkopf. Dann greift auch der Schraubenzieher nicht mehr richtig und deine Mühe war vergeblich.

Beachte: Mit dieser Methode zerstörst du den Schraubenkopf. Wenn die Verschraubung sich auch damit nicht lösen lässt hilft meist nur noch ausbohren!

Die Mutter sprengen:

Mutter Sprengen & kaputte Schraube lösen
Manchmal hilft es, die Mutter zu sprengen um eine kaputte Verschraubung zu lösen.

Wenn dich "lediglich" eine rostige Mutter auf einem Stehbolzen (oder einer Schraube) laut Fluchen lässt - das muss auch manchmal sein ;) - sie sich aber trotzdem nicht bewegt kann es helfen, diese zu sprengen.

Hochwertige Mutternsprenger sind leider nicht sehr günstig. Mit einem "Billigmodell" wirst du aber meist weniger Erfolg haben und nur deine Zeit und Nerven auf eine Geduldsprobe stellen.